Waffeln (Våfflor) mit Königinnenkonfitüre

Waffeln, im Waffeleisen gebacken, sind vielleicht kein ausschließlich schwedisches Gericht. Jedoch sind Waffeln in Schweden derart beliebt, dass sie sogar einen eigenen Gedenktag haben. Der fällt jährlich mit dem Kirchenfest Mariä Verkündigung zusammen (um den 25. März) und an diesem Tag gibt es auch für die Kinder in der Schule diese leckere Süßspeise.

Zutaten
• 2 Eier
• 1 El Zucker
• 160 g Mehl
• 80 g Butter
• Swedix-Königinnenkonfitüre (Blaubeer-/Himbeerkonfitüre)
• ¼ l saure Sahne (Sauerrahm)
• 1 Vanilleschote
• 1 Prise Salz

So wird’s gemacht:
1. Die Vanilleschote aufschneiden und ausschaben, die Eier trennen.
2. Butter, Zucker, Vanille und das Eigelb schaumig rühren.
3. Das Salz, die saure Sahne und das gesiebte Mehl dazugeben.
4. Das Eiweiß steif schlagen und dann vorsichtig unter den Teig rühren. In das vorgeheizte Waffeleisen geben und einige Minuten backen.
5. Mit Königinnenkonfitüre und Puderzucker servieren.
6. Die Schweden sind meistens unvernünftig und essen gerne Schlagsahne (grädde) zu den frischen Waffeln. Lecker….

Himbeer-Joghurtkreation mit Haselnüssen

Lecker, einfach und schnell sind die Joghurt-Variationen, die alle mit wenigen Zutaten gemacht werden können. Dieser Himbeer-Joghurt passt ausgezeichnet als fruchtiger und leichter Nachtisch nach einem guten Essen. Oder zu einem besonderen Genießer-Frühstück.

Zutaten (für 4 Portionen)
• 50 g gehackte Haselnusskerne
• 500 g Joghurt oder griechischer Joghurt
• 2 El Zitronensaft
• 30 g Zucker
• 100 g Swedix Himbeer-Konfitüre
• 250 g Himbeeren

So wird’s gemacht:
1. Haselnusskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
2. Joghurt mit Zitronensaft, Zucker und Himbeer-Konfitüre glattrühren.
3. Alle Zutaten mit Himbeeren abwechselnd in Gläser schichten. Und mit Himbeeren und den Rest der Haselnusskerne dekorieren.

Eis mit heißer Himbeer-Konfitüre

Einfacher geht es nicht! Nimm einfach Vanilleeis und serviere sie zusammen mit aufgewärmter Swedix Waldhimbeer-Konfitüre und garniere mit ein paar Früchten und gerne etwas Puderzucker. Fertig ist’s! Essen und genießen!

Zutaten
• Vanilleeis
• Swedix Waldhimbeer-Konfitüre
• Puderzucker oder frische Minze zum Dekorieren

Engelsaugen mit Himbeer-Konfitüre (syltgrottor)

Diese leckeren Plätzchen essen die Schweden rund um das Jahr, aber besonders gerne auch als Weihnachtsgebäck.

Zutaten (für ca. 50 Engelsaugen)
• 60 g Puderzucker
• 250 g Mehl
• 2 Tüten Vanillezucker
• 1 Prise Salz
• 150 g Butter
• 1 Ei
• 150 g Swedix` Himbeer-Konfitüre
• Puderzucker zum Bestäuben
Ergibt ca. 50 Engelsaugen

So wird’s gemacht:
1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
2. Puderzucker, Mehl, Vanillezucker und Salz in eine große Schüssel geben und mit dem Schneebesen vermischen.
3. Die Butter und das Ei zugeben und alles zügig zu einem glatten Teig verkneten.
4. Zwei Backbleche mit Backpapier bereitstellen.
5. Nun 16 g Portionen vom Teig nehmen, mit den Händen zu Kugeln formen und auf das Backblech legen. Mit einem Finger je eine möglichst große Mulde in die Kugeln drücken. Mit dem Teelöffel etwas Himbeer-Konfitüre in jede Mulde geben, dabei nicht zu viel einfüllen, da die Konfitüre beim Backen über den Rand läuft.
6. Die Engelsaugen im vorgeheizten Backofen ca. 12 – 15 Minuten goldgelb backen.
7. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben und nicht alle auf einmal aufessen!