Klassische Salami-Pizza

Zutaten für 4 Personen

Teig:
Entweder: 1 Beutel Pizza-Teig (ca. 230 g zum Anrühren)
Oder:
150 g gesiebtes Mehl 
Salz
20 g Hefe
0,1 L Wasser
1 EL Olivenöl

Belag:
50 g Tomatenpüree
Pfeffer aus der Mühle
Oregano
Knoblauch
120 g Mozzarella
50 g Swedix-Salami
50 g Spitzpaprika, rot
4 Oliven, schwarz, kernlos
3 Peperoni, eingelegt
(auf Wunsch weitere Zutaten)

1. Für den Hefeteig der Pizza Mehl mit einer Prise Salz mischen. Die Hefe in lauwarmem Wasser zerbröseln, auflösen und unter das Mehl kneten. Das Olivenöl unter den Hefeteig kneten und nach Bedarf wenige Tropfen Wasser oder etwas Mehl zufügen, bis sich der Hefeteig locker vom Schüsselrand löst und nicht mehr klebt. Den Hefeteig mit den Händen gut durchkneten und mit etwas Mehl bestäubt in die Schüssel zurücklegen. Den Teig abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2. Den Backofen auf 250° vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Hefeteig zu einem Kreis ausrollen oder per Hand in Form ziehen. Der Rand wird etwas dicker gelassen. Die Pizza auf das Backblech legen. 
(Alternativ den Fertigteig nach Anleitung zubereiten)

3. Eine dünne Schicht Tomatenpüree auf die Pizza pinseln, damit sie nicht durchweicht und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Oregano würzen. Den Knoblauch in sehr feine Scheiben schneiden und auf der Pizza verteilen. Den abgetropften Mozzarella in Scheiben schneiden und auf die Pizza legen. Salami in Scheiben schneiden und auf der Pizza verteilen. Spitzpaprika in Ringe schneiden und hinzufügen. Oliven in Scheiben schneiden und mit der eingelegten Peperoni auf der Pizza verteilen. 
Auf Wunsch können andere Zutaten hinzugefügt werden.

4. Pizza auf der untersten Schiene ca. 15 Minuten backen, dann ca. 2-3 Minuten auf der mittleren Schiene fertig backen, bis der Rand anfängt zu bräunen.

Guten Appetit!