Früher haben sich die Schweden donnerstags mit Erbsensuppe und Pfannkuchen gestärkt. Auch heute wird donnerstags noch häufig Pfannkuchen gegessen. Das Rezept ist ähnlich dem deutschen. Allerdings wird dazu jede Menge geschlagene Sahne und am liebsten Himbeer- (hallon-), Blaubeer- (blåbär-) oder die besonders leckere Königinnenkonfitüre (Drottningsylt, die beide Beerensorten enthält) gereicht. Sehr lecker – unbedingt ausprobieren!!

Zutaten für 4 Portionen:
• 3 Eier
• 600 ml Milch
• 300 ml Mehl
• ½ TL Salz
• 3 EL Butter (geschmolzen)
• Butterschmalz o.ä. zum Braten
• Swedix-Konfitüre (Himbeer-, Blaubeer- oder Königinnenkonfitüre)

So wird’s gemacht:
1. Das Mehl mit Milch, geschmolzener Butter, Eiern und Salz verrühren und den Teig eine halbe Stunde stehen lassen.
2. Danach in einer kleinen Pfanne jeweils etwas Butterschmalz zerlassen und einen Löffel Teig dazugeben und unter Schwenken in der Pfanne verlaufen lassen. Die Pfannkuchen von beiden Seiten hellbraun backen und warmhalten, bis alle gebacken sind.
3. Mit frisch geschlagener Sahne und der passenden Swedix-Konfitüre servieren.